Download Algorithmen zur Gefäßerkennung für die Koronarangiographie by Jörg Mielebacher PDF

By Jörg Mielebacher

Anhand der Anwendungsszenarien Koronarscreening und Blutflussmessung untersucht Jörg Mielebacher die Eigenschaften der wichtigsten auftretenden Bildinhalte, additionally der Blutgefäße, Herzinnenräume und Herzmuskel.

Show description

Read or Download Algorithmen zur Gefäßerkennung für die Koronarangiographie mit Synchrotronstrahlung PDF

Best applied mathematicsematics books

365 Steps to Self-confidence: A Complete Programme for Personal Transformation - in Just a Few Minutes a Day, 3rd Edition

Self belief is important to a contented and enjoyable lifestyles. And but many people lack self assurance and self-belief. for this reason, we're much less adventurous and no more more likely to get the main out of lifestyles. This publication: is a delicately based programme that can assist you turn into extra convinced; and, delivers instruments and strategies that have labored for hundreds of thousands of individuals worldwide.

Situated Technologies Pamphlets 5: A synchronicity: Design Fictions for Asynchronous Urban Computing

The positioned applied sciences Pamphlets sequence, released via the Architectural League, explores the consequences of ubiquitous computing for structure and urbanism. How is our event of the town and the alternatives we make in it tormented by cellular communications, pervasive media, ambient informatics, and different "situated" applied sciences?

Extra info for Algorithmen zur Gefäßerkennung für die Koronarangiographie mit Synchrotronstrahlung

Sample text

8 zeigt, dass geringe Intensitätsschwankungen der Teilaufnahmen wesentlich höhere Schwankungen in der Subtraktionsaufnahme bewirken. 2 Subtraktion korrigierter Teilaufnahmen Die im vorangegangenen Abschnitt beschriebenen Auswirkungen der Korrekturverfahren verdeutlichen, dass nur die korrigierten Teilaufnahmen I1 und I2 subtrahiert werden sollten. Für korrigierte Teilaufnahmen gilt Gl. 4, die die weitgehende Unterdrückung kontrastmittelfreier Strukturen beschreibt. 14) Eine quantitative Bildanalyse ist hiermit möglich: Bei gegebenem Differenzsignal und bekannten Massenschwächungskoeffizienten kann das Produkt ρ · Δd berechnet werden.

Gadoliniumhaltige Kontrastmittel kamen die Produkte Gadovist® und Magnevist® zum Einsatz. Die Kontrastmittelgabe erfolgte mit einem ferngesteuerten Injektor. Erzeugt wurden Transmissions- und TPI-Aufnahmen. Diese Aufnahmen eignen sich besonders gut für die Erprobung der Gefäßerkennungsalgorithmen, da sich alle real zu erwartenden Einschränkungen beobachten lassen. Von Nachteil sind die unklare Lage und Größe aller gesuchten Gefäße sowie Bildartefakte an den Grenzen von Rippen und Wirbeln. Außerdem traten im Laufe der mehrstündigen Untersuchungszeit Anreicherungseffekte auf: Kontrastmittel aus vorangegegangenen nichtinvasiven Aufnahmen lagerte sich vor allem in den Lungen und dem umgebenden Muskelgewebe ab.

4) führt man folgende Ersetzungen durch: (μ/ρ)2 (μ/ρ)1 ρ2 (x) · Δd2 (x) β (x) = ρ1 (x) · Δd1 (x) −ΔS(x)∗ = (μ/ρ)1 · ρ1 (x) · Δd1 (x) · (αβ (x) − 1) α = Gl. 4) liegt zugrunde, dass beide Strahlen dieselben Volumenelemente durchlaufen - unter dieser Annahme ist β (x) = 1. Für den Quotienten ζ der Signalbeiträge 42 Kapitel 3 Vorverarbeitung nach Gl. 1) und Gl. 2) ζ beschreibt die relative Abweichung, die sich mit und ohne Berücksichtigung α der Winkeldivergenz ergibt. Gemäß Gl. 2) ist ζ ∝ α−1 . 99.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 49 votes