Download Betriebliche Sozialeinrichtungen by Ingrid Deich, Wolfhard Kohte (auth.) PDF

By Ingrid Deich, Wolfhard Kohte (auth.)

Show description

Read Online or Download Betriebliche Sozialeinrichtungen PDF

Best german_6 books

DFT - Diskrete Fourier-Transformation: Elementare Einfuhrung

Die diskrete Fourier-Transformation DFT stellt eines der wichtigsten Werkzeuge der digitalen Signalverarbeitung und der Signaltheorie dar. Sie besitzt eine Vielzahl von Anwendungen wie beispielsweise in der Informations- und Kommunikationstechnik, in der technischen Informatik, in der Messtechnik und in der Medizintechnik.

Die periphere Schmerzauslösung und Schmerzausschaltung: Eine pharmakologische Analyse der Kausalmechanismen

Wissenschaftliche Forschungsberichte, Reihe I, Abt. B,Band fifty eight

Extra resources for Betriebliche Sozialeinrichtungen

Sample text

B. durch "interne Umbuchungsaktionen" (oben C II 1) gelst. III. Probleme der okonomischen Rationalitat In der DDR-Literatur ist relativ frlih hervorgehoben worden, daB angesichts des Wachstums der sozialpolitischen Ausgaben der materiellen Interessiertheit der Einzelnen eine groBe Rolle auch zur Beurteilung der Effektivitat und der Wirkungen sozialpolitischer MaBnahmen zukomme 58 . Die Regelungen zum Kultur-und Sozialfonds stellten immer neue Versuche dar, die okonomische Rationalitiit der betrieblichen Sozialpolitik zu liberprlifen und zu verbessern.

Frernde Repa15 TM raturleistungen) urn 3. Verbrauch sonst. Material tiberschritten urn 10 TM 4. fehlende Handelsspannenerlose aus Unterschreitung des Urnsatzplanes urn 15 TM Diese Korrektur erfolgte irn Oktober 1986; zurn damaligen Zeitpunkt war eine Korrektur der Planansatze fUr 1987 nicht rnehr aussichtsreich. 1987 wurde daher wiederurn derselbe Kostenansatz von 135 TM ftir die Pausenversorgung eingestellt. 1987 zeigte, daB diese Mittel nicht aussreichen konnten. Nach der Halfte des Jahres waren fast 90% der Mittel- narnlich 115 TM - ftir diese Position verbraucht.

In anderer Hinsicht aber waren beide Betriebe sehr unterschiedlich, so daB sie sich im Sample durchaus erganzen. VEB A war der Starnmbetrieb eines groBen Chemiekombinats, das zu den wichtigsten Kombinaten der DDR geh6rte. In diesem Stammbetrieb wurden in den Jahren vor 1990 im Durchschnitt ca. 000 im Personalwesen und ca. 000 im Sozialwesen. Der Betrieb liegt in einer industriell gepragten Region; der wachsende Arbeitskraftebedarf fiihrte zur Errichtung groBer Neubausiedlungen, die zu den Schwerpunktvorhaben in der DDR gehOrten.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 45 votes