Download Bodenmanagement by Wilhelm König (auth.), Priv.-Doz. Dr. Bernd Cyffka, Prof. PDF

By Wilhelm König (auth.), Priv.-Doz. Dr. Bernd Cyffka, Prof. Dr. Joachim W. Härtling (eds.)

Mit dem 1998 verabschiedeten Bundes-Bodenschutzgesetz wurde im Umweltrecht eine lange bestehende Rechtslücke für das Medium Boden geschlossen. Das Bundes-Bodenschutzgesetz wird durch die Bundes-Bodenschutzverordnung bzw. durch landesrechtliche Regelungen mit Ausführungsbestimmungen, Einrichtung von Bodenschutzbehörden und Festlegungen der Zuständigkeiten ergänzt und präzisiert. Damit verändern sich auch die Rahmenbedingungen für das administration von Böden.
Der vorliegende Band gibt eine aktuelle Zusammenstellung juristischer, sozialer und naturwissenschaftlicher Aspekte eines modernen und zukunftsorientierten Bodenmanagements.

Show description

Read Online or Download Bodenmanagement PDF

Similar german_11 books

Die Chronik vom köstlichen Leben

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Heimat in Zeiten erhöhter Flexibilitätsanforderungen: Empirische Studien im Saarland

Regionale Identitäten und heimatliche Orientierungen sind zunehmend Gegenstand wissenschaftlicher, aber auch publizistischer und politischer Diskurse. Die vorliegende Untersuchung dokumentiert die aktuelle Bedeutung von Heimat anhand einer quantitativen und qualitativen Studie am Beispiel des Saarlandes.

Aggression: Verstehen und bewältigen

Aggression kann individuell, aber auch in der Gruppe oder als Massenphänomen auftreten. Wie läßt sich ihre Entstehung psychologisch erklären? Dieses Buch beginnt mit Äußerungen eines jungen Gewalttäters, der über sein Leben und seine Gefühle spricht. An seinem Beispiel erläutert Evelyn Heinemann die verschiedenen psychologischen Aggressionstheorien.

Extra info for Bodenmanagement

Example text

4 her und verweist zum anderen auf weitere relevante Schadstoffe. Vorsorgeanforderungen beschreibt § 10. Die Vorgaben bzgl. "zuliissiger Zusatzbelastung" enthlilt § 11 in Verb indung mit Anhang 2 Nr. 5. Die Systematik der beiden Kategorien von Vorsorgewerten zeigt Tabelle 2. Tabelle 2. Werte-Systematik zur Vorsorge in Anhang 2 BBodSchV 4. Vorsorge-Bodenwerte (ohne Nutzungsdifferenzierung) • 7 anorganische Stoffe (Gesamtgehalte, differenziert nach Bodenart I pH-Wert) • 2 organische Stoffgruppen (Gesamtgehalte, differenziert nach Humusgehalt) • Ausnahmeregelung fUr BOden mit naturbedingt und groBflachig siedlungsbedingt erh6hten Gehalten 5.

Die nach auBen vertretenen Positionen verdecken meist Interessengegensatze zwischen verschiedenen Akteuren, wie den Ebenen der Verwaltung oder innerhalb der Gruppe betroffener Anwohner, da gemeinsame Argumentationslinien und Forderungen vertreten werden mUssen, urn aktionsfahig zu sein. 1m Hintergrund von Positionskonflikten stehen zweitens unterschiedliche Interessen und Werte. Die Unterscheidung zwischen vertretenen Positionen und angestrebten Interessen ist wesentlich, da Interessen Altlasten-Konfliktmanagement im Gegensatz zu Positionen das Potential in sich tragen, vermittelbar zu sein und oftmals durch verschiedene MaBnahmen realisiert werden konnen, wahrend Positionen meist nur eine Handlung zulassen (Fischer und Ury 1996).

Konig Eine zentrale Bedeutung hat § 8 mit einer umfassenden Ermachtigungsgrundlage fUr den Erlass der Bodenschutz- und Altlastenverordnung, die somit zur Grundlage des Vollzugs und der Anwendung des BBodSchG wird. In dieser Verordnung konnen Prtifwerte, MaBnahmenwerte und Vorsorgewerte festgesetzt werden, die entscheidend fUr das Vorliegen schadlicher Bodenveranderungen und Altlasten und die Erftillung der Sanierungspflichten sowie die Besorgnis des Entstehens schadlicher Bodenveranderungen sind.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 11 votes