Currently browsing category

German 11, Page 2

Download Chemische Bindung und Molekülstruktur by L. E. Sutton (auth.) PDF

By L. E. Sutton (auth.)

Im Sommersemester 1960 conflict Dr. L. SUTTON aus Oxford als Gast der Naturwissenschaftlich-mathematischen Fakultät in Heidelberg. Wäh­ rend dieser Zeit hat er vor einem Kreis von interessierten Doktoranden ein Seminar über Molekülstruktur und chemische Bindung gehalten. Im Anschluß an diese Stunden waren wir viel zusammen und haben über die angeschnittenen Fragen diskutiert. Sowohl meine Schüler wie auch ich selbst hatten von diesen Diskussionen einen außerordentlichen Ge­ winn. Wir empfingen aus diesen Gesprächen so viele Anregungen, daß in mir der Wunsch entstand, den Inhalt dieser Gespräche festzuhalten und anderen Chemikern, die sich mit der Synthese, mit dem Verhalten und der Struktur von anorganischen kovalenten Stoffen befassen, zugänglich zu machen. In dem vorliegenden Buch finden sich nun diese Vorstellun­ gen, über die Dr. SUTTON zu uns gesprochen hat. Der Entstehungsge­ schichte nach ist das Buch kein Lehrbuch, ja nicht einmal eine abge­ schlossene Darstellung über das, used to be wir heute über Molekülstruktur und chemische Bindung wissen. Es gibt lediglich moderne Gedanken zu diesen Fragen wieder - Gedanken aber, deren Kenntnis für den Anorganiker förderlich und wichtig ist. Diese Gedanken sind mit all ihrer Problematik und Unvollständigkeit dargestellt worden; außerdem ist versucht wor­ den, möglichst anschauliche Bilder zu benutzen, die für den Chemiker vielfach hilfreicher sind als exakte mathematische Formulierungen. Das Gedankengut kann im Laboratorium, wie ich glaube, dann fruchtbar werden, wenn guy sich durch ein besinnliches Studium mit der Proble­ matik der angeschnittenen Fragen vertraut macht.

Show description

Download Lebenslanges Lernen und die europäische Bildungspolitik: by Andrea Óhidy PDF

By Andrea Óhidy

Lebenslanges Lernen wurde in den letzten Jahrzehnten zum Überbegriff der bildungspolitischen Reformbestrebungen der Europäischen Union. Doch das Lifelong Learning-Konzept der ecu wird in den Mitgliedsländern zum Teil sehr unterschiedlich aufgegriffen. Hier knüpft Andrea Óhidy an, indem sie die variation des EU-Konzepts in der deutschen und ungarischen Bildungspolitik, stellvertretend für das westliche und das östliche Europa aufzeigt. Zum ersten Mal werden hier die wichtigsten bildungspolitischen Dokumente der ecu, Deutschlands und Ungarns zum „Lebenslangen Lernen“ vergleichend analysiert. Die Unterschiedlichkeit der Positionen verdeutlicht die Herausforderungen und Schwierigkeiten bei der gemeinschaftlichen Umsetzung des EU-Konzepts. Das Buch möchte deshalb sowohl zu einer Intensivierung der vergleichenden Diskussion der europäischen Lifelong Learning-Debatte sowie zu einer besseren bildungspolitischen Verständigung innerhalb der Europäischen Union beitragen.

Show description

Download Die Grenzen der Unternehmung: Beiträge zur ökonomischen by Ralph Wagner PDF

By Ralph Wagner

Unternehmen sind aus dem Leben der Industrieländer des 20. Jahrhunderts nicht wegzudenken. In der Bundesrepublik Deutschland gab es 1992 beispielsweise ungefähr 55000 Industrieunternehmen mit etwa 10 Millionen Beschäftigten, quick 40000 Großhandelsunternehmen mit über 1 Million Beschäftigten und annähernd 1 160000 Einzelhandelsunternehmen mit mehr als 2 Millionen Beschäftigten. Die Einwohner der Industrieländer stellen tagtäglich den Unternehmen ihre Arbeitskraft und ihr Kapital zur Verfügung und konsumieren die von den Unternehmen produzierten materiellen Güter und Dienstleistungen. Angesichts der Bedeutung, die Unternehmungen für den Wirtschaftsprozeß haben, ist es erstaunlich, daß seit Adam Smiths bahnbrechenden Überlegungen zum Wohlstand von Nationen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Interesses von Ökonomen sehr viel häufiger der Markt als die Unternehmung gestanden hat. Dies ist wohl nur durch die Faszination zu erklären, die das wundersame Funktionieren der "Unsichtbaren Hand" im Vergleich zum anscheinend selbstverständlichen 2 Funktionieren der "Sichtbaren Hand" hervorruft. Zum ersten Mal wurde von Coase mit Nachdruck darauf hingewiesen, daß Unternehmungen und Märkte replacement Institutionen zur Koordination ökonomischer Aktivitäten sind. Im Rahmen seines berühmten, 1937 erschienenen Aufsatzes "The Nature of the enterprise" gelangte er zu der fundamentalen Einsicht, daß sowohl die zentrale Koordination in Unter­ nehmungen als auch die dezentrale Koordination auf Märkten mit Kosten verbunden sind, aufgrund derer keine Koordinationsform -d. h. weder Unter­ nehmung noch Markt -der anderen generell überlegen ist.

Show description

Download Bodenmanagement by Wilhelm König (auth.), Priv.-Doz. Dr. Bernd Cyffka, Prof. PDF

By Wilhelm König (auth.), Priv.-Doz. Dr. Bernd Cyffka, Prof. Dr. Joachim W. Härtling (eds.)

Mit dem 1998 verabschiedeten Bundes-Bodenschutzgesetz wurde im Umweltrecht eine lange bestehende Rechtslücke für das Medium Boden geschlossen. Das Bundes-Bodenschutzgesetz wird durch die Bundes-Bodenschutzverordnung bzw. durch landesrechtliche Regelungen mit Ausführungsbestimmungen, Einrichtung von Bodenschutzbehörden und Festlegungen der Zuständigkeiten ergänzt und präzisiert. Damit verändern sich auch die Rahmenbedingungen für das administration von Böden.
Der vorliegende Band gibt eine aktuelle Zusammenstellung juristischer, sozialer und naturwissenschaftlicher Aspekte eines modernen und zukunftsorientierten Bodenmanagements.

Show description

Download Die Rekonstruktion Ostmitteleuropas: Politik, Wirtschaft und by Jerzy Macków, Helmut Wagner (auth.), August Pradetto (eds.) PDF

By Jerzy Macków, Helmut Wagner (auth.), August Pradetto (eds.)

Seit den Umbrüchen von 1989/90 haben die Sozialwissenschaften qualitativ wie quantitativ zweifellos bessere Möglichkeiten, die kommunistischen Systeme zu analysieren und deren Entwicklung von 1917 bis Ende der achtziger Jahre zu bewerten. Doch schon hat die Geschichte, ohne abzuwarten, bis die Wissen­ schaft noch ihre Schuldigkeit mit Blick auf das Vergangene getan hat, ein neues Thema von großer öffentlicher Relevanz auf die Tagesordnung gesetzt. Die neue Herausforderung, mit der sich die Sozialwissenschaften konfrontiert sehen und zu der ihr Votum gefragt ist, lautet, kurz gesagt: Welches sind die Chan­ cen postkommunistischer Gesellschaften bei ihrem Bemühen, sich von ihrem totalitären Erbe zu befreien und sich in humaner und effektiver Weise zu reor­ ganisieren? Sich dieser Fragestellung anzunehmen, ist das Ziel der in diesem Buch versammelten Beiträge. Sie sind den Vorgängen in Ostmitteleuropa ge­ widmet. Die Entwicklungen in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion werden dagegen nicht berücksichtigt. Ihrer Wichtigkeit, Komplexität und ihren Spezi­ fika könnte nur in einem gesonderten Werk Rechnung getragen werden. Die Transformationsprozesse der Gesellschaften der folgenden Länder stel­ len den Untersuchungsgegenstand der in diesem Band versammelten Studien dar: Bulgarien, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn. Der unter den spezifischen Bedingungen des deutschen Vereinigungsprozesses verlaufenden Transformation Ostdeutschlands wird hier ein spezielles Kapitel gewidmet. Wenn die scenario auch in jedem der ostmitteleuropäischen Länder eine andere ist, so ringen sie doch alle mit ähnlichen Problemen, und ihre ver­ schiedenen Lösungsversuche können sich, insgesamt betrachtet, als aussage­ kräftig und lehrreich erweisen.

Show description

Download Die Abstimmung von Produktion und Lager bei saisonalem by Thomas Reichmann PDF

By Thomas Reichmann

Wirtschaftliche Wechsellagen stellen an die Unternehmensplanung er hohte Anforderungen. In der vorliegenden Untersuchung werden die Ein flusse saisonaler Absatzschwankungen auf die betriebliche Planung ana lysiert. Die okonomischen Auswirkungen dieser Absatzveranderungen auf die betriebliche Kostenstruktur finden in den Unternehmensplanen nicht immer die notwendige Beachtung, obwohl es kaum einen Wirtschafts zweig gibt, des sen Absatz nicht durch saisonale Schwankungen gekenn zeichnet ware. Das challenge der Abstimmung von Produktion und Lagerhaltung in Sai sonunternehmen wird in der betriebswirtschaftlichen Literatur seit lan gem diskutiert. Auffallig ist, daB in diesen Arbeiten den kurzfristigen AbstimmungsmaBnahmen zwischen Produktion und Lager wenig seashore tung geschenkt wird, obgleich gerade sie einen erheblichen EinfluB auf die Kostenstruktur der Betriebe haben. Die meisten Autoren sehen in der Bestimmung der Produktionskapazitat einerseits und der Bestim mung der Lagermengen professional Periode andererseits das Hauptproblem einer saisonal bestimmten Unternehmensplanung. Sie berucksichtigen dabei jedoch nicht, daB die Betriebsmittel in unterschiedlicher shape kurzfri stig an den Absatz angepal3t werden konnen. Wenn die optimale GroBe der Produktionsmittel bestimmt werden soIl, dann mussen gerade die kurzfristigen Anpassungsprozesse im Produktionsbereich zusammen mit den Anpassungsmoglichkeiten im Lagerbereich eingehend untersucht werden.

Show description

Download Stadtgespräche by Lothar Bertels (auth.), Lothar Bertels (eds.) PDF

By Lothar Bertels (auth.), Lothar Bertels (eds.)

Das Buch versammelt Interviews mit herausragenden Stadtforschern. Die Gespräche mit Hans Paul Bahrdt, Ulfert Herlyn, Hartmut Häußermann und Bernhard Schäfers geben dabei einen tiefen Einblick in Geschichte und Gegenwart der Stadt- und Architektursoziologie. Sie richten sich nicht nur an Stadtforscher, Architekten und Soziologen, sondern auch an ein breites Publikum mit Interesse an Stadt und Gesellschaft.

Show description

Download Die Zukunft des Sozial- und Steuerstaates: Festschrift zum by Guy Kirsch (auth.), Professor Dr. Fritz Söllner, Dr. Arno PDF

By Guy Kirsch (auth.), Professor Dr. Fritz Söllner, Dr. Arno Wilfert (eds.)

Renommierte Autoren aus Wissenschaft und Praxis behandeln die wichtigsten Herausforderungen, denen sich die Wirtschaftspolitik zu Beginn des 21. Jahrhunderts gegenübersieht. Im Bereich der Finanzpolitik werden unter anderem die Notwendigkeit weiterer Steuerreformen, die Rolle öffentlicher Unternehmen in einer modernen Marktwirtschaft und Probleme der Finanzverfassung diskutiert. In dem der Sozialpolitik gewidmeten Teil geht es sowohl um grundsätzliche Fragen (wie die der Vereinbarkeit von Sozialstaat und Marktwirtschaft) als auch um aktuelle Reformen in der Gesundheits-, Renten- und Beschäftigungspolitik. Die geldpolitischen Beiträge spannen schließlich einen Bogen von der politökonomischen examine der Einführung des Euro über die Erörterung möglicher Konflikte zwischen Geld- und Finanzpolitik bis zur Untersuchung der volkswirtschaftlichen Bedeutung von elektronischem Geld.

Show description