Currently browsing category

German, Page 5

Download Betriebliche Gesundheitspolitik: Der Weg zur gesunden by Bernhard Badura PDF

By Bernhard Badura

Gesundheit ist, gemeinsam mit Bildung und Qualifikation, zentrale Voraussetzung hoher Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft. Dies veranlasst eine stetig wachsende Zahl von Unternehmen zur Formulierung einer Betrieblichen Gesundheitspolitik und ihrer Umsetzung mit Hilfe eines systematischen, nachhaltig wirksamen Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Die zweite, völlig überarbeitete Auflage des Buches beschäftigt sich mit den Herausforderungen und Zielen, mit den wissenschaftlichen Grundlagen und Optionen Betrieblicher Gesundheitspolitik. Weitere Themen sind criteria und wichtige Einzelthemen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements wie z. B. Mitarbeiterbefragungen und Kennzahlenentwicklung. Im Zentrum stehen die Arbeits- und Organisationsbedingungen, ihre Diagnose und gesundheitsförderliche Gestaltung. Zentrale Konzepte sind dabei Führung, Sozialkapital, Sinnhaftigkeit und Kontrollierbarkeit der Arbeit sowie Mitarbeiterorientierung.

Show description

Download Palliative Care: Handbuch fur Pflege und Begleitung (German by Susanne Kränzle, Ulrike Schmid, Christa Seeger PDF

By Susanne Kränzle, Ulrike Schmid, Christa Seeger

Menschen, die Sterbende begleiten oder pflegen, ben?tigen professionelle Antworten f?r alle palliativen Arbeitsfelder – ob ambulant oder station?r. Dieses Handbuch umfasst alle Aspekte f?r die Pflege und Begleitung von Sterbenden und ihren Angeh?rigen: Schmerztherapie, Symptomkontrolle, Kommunikation mit Sterbenden, testomony, Patientenverf?gung, Vorsorgevollmacht, sterbende Kinder, Selbstpflege, Adressen, Musterschreiben und Gesetzestexte. Die three. Auflage eignet sich hervorragend f?r Teilnehmer der Zusatzqualifikation "Palliative Care". Plus: neue Themen, wie z.B. Hospizpflege, Aromatherapie, Physiologie des Sterbens oder Biographiearbeit.

Show description

Download Vom Keim zum Kristall - Über die Partikelbildung bei der by Martin Kucher PDF

By Martin Kucher

Die Feststofferzeugung mit Hilfe von Fällungsprozessen kommt in der chemischen Industrie schon seit Jahrhunderten zum Einsatz. Die grundlegenden Vorgänge während einer Fällung sind aber bis heute noch wenig verstanden. Zur gezielten Einstellung diverser Produktparameter ist für den Anwender die Kenntnis der ablaufenden physikalisch-chemischen Vorgänge bei der Partikelbildung unabdingbar. Das Ziel dieser Arbeit ist es, Hinweise zu geben, wie Partikelbildungsprozesse beeinflusst werden können.

Show description

Download Reinheit des Rechts: Kategorisches Prinzip oder regulative by Otto Depenheuer PDF

By Otto Depenheuer

Otto Depenheuer, Köln Gliederung: I. Reinheit als excellent II. Der Reinheitsgedanke in der Rechtswissenschaft 1. Reinheitspostulat als Ausdifferenzierungskompensation 2. Reinheit der Rechtserkenntnis three. Die „Reine Rechtslehre“ Hans Kelsens als Paradigma four. Recht als approach III. Der Preis der Reinheit: Distanz zum Leben IV. Gefahren der Reinheitsidee 1. Tribunalisierung der Wirklichkeit 2. Fundamentalismusnähe three. Rechtsautismus und Doppelmoral V. Lob der Unreinheit 1. „Wohltemperierte Reinheit“ 2. Reinheit des Rechts als regulative Idee three. Reinheit der Wissenscht als unbedingte Verpflichtung I. Reinheit als perfect „Reinheit“ bedarf des Abstands zum Empirischen. Die „reine Vernunft“ ke- zeichnet nach Immanuel Kant das Vermögen der Erkenntnis aus Prinzipien a 1 priori und steht derart im Gegensatz zu jeder Erfahrung. Reine Anschauung - deutet entsprechend die von Empfindung leere, formale Anschauung: „Es heißt aber jede Erkenntnis rein, die mit nichts Fremdartigem vermischt ist. Besonders aber wird eine Erkenntnis schlechthin rein genannt, in die sich überhaupt keine Erfahrung oder Empfindung einmischt, welche mithin völlig a priori möglich

Show description

Download PISA 2000. Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern im by Jürgen Baumert PDF

By Jürgen Baumert

Vorwort des Vorsitzenden des PISA-Beirats PISA ist die bisher umfassendste und differenzierteste Vergleichsuntersuchung zum Leis tungsstand von Schulerinnen und Schulern. In der Bundesrepublik Deutschland sind ins gesamt uber 50.000 Schulerinnen und Schuler an speedy 1.500 Schulen in die Untersuchun gen einbezogen worden. Es ist ein gutes Zeichen fUr das konstruktive Engagement von Schulerinnen und Schulern, Lehrkraften und Eltern wie auch fUr die Professionalitat der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die diese Untersuchungen durchfUhren, dass die Erhebungen in den Schulen ohne Probleme und mit hohen Beteiligungsraten verlau fen sind. An fruheren Vergleichsuntersuchungen hat sich die Bundesrepublik entweder nicht be teiligt oder die Ergebnisse der Studien wurden - mit Ausnahme von TIMSS - kaum zur Kenntnis genommen. Breit angelegte Untersuchungen zu Schulleistungen haben deshalb in Deutschland - im Unterschied zu anderen Nationen - keine culture. Insoweit ist der Umgang mit deren Ergebnissen erst zu lernen. Hier haben andere Lander einen Vorsprung, den es aufzuholen gilt.

Show description